Menu
Menü
X

Für weitere Informationen klicken Sie bitte die gewünschte Gruppe an  ----->

Bericht Schülerpraktikum

Von Mia Schütz
In diesem Text möchte ich gerne über meine Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich während meines Schülerpraktikums in der Evangelischen Gemeinde Heusenstamm gesammelt habe, erzählen.
Das Praktikum fand im Rahmen der neunten Klasse des Adolf-Reichwein-Gymnasiums statt und fing am 05.02 an und endete am 16.02.2024. Ich empfand das Praktikum als sehr interessant und vor allem abwechslungsreich, ich konnte mir jeden Tag einen anderen Bereich, der mit der Evangelischen Gemeinde zu tun hat, anschauen und habe so auch sehr viel gelernt und Bereiche kennengelernt, von denen ich vorher noch nichts gehört habe.
Beispielsweise habe ich vorher noch nie etwas von dem Beratungszentrum Diakonie Mitte gehört, welches ich am 13.02. besucht habe, dort wurden mir verschiedene Themen gezeigt und auch ausführlich erklärt, mit denen sich die Berater auseinandersetzen.
Außerdem war ich am 07.02. bei einem Pfarrerkonvent dabei, dieser fand im Familienzentrum statt. Das kannte ich bis dahin auch nicht, doch ich fand es durchaus interessant und auch sehr spannend, dabei zu sein.
Gleich an meinem ersten Praktikumstag, am 05.02. hatte ich einen Termin mit dem Team des Palliativberatungsdienstes der Malteser, die einen Standort im Familienzentrum haben. Im Nachhinein fand ich diesen Termin am spannendsten und am wissenswertesten. Ich wurde zu zwei Besuchen in Altenheimen mitgenommen, zuerst in das Horst-Schmidt-Haus in Heusenstamm und danach in das Haus Jona – Mission Leben in Obertshausen. Mir wurde erklärt, dass die Hospiz Begleitung mit den Altenheimen kooperiert und alle 14 Tage dort vorbeischaut. Es war sehr spannend, weil ich nah dabei war und auch sehr viele interessante und vor allem neue Informationen gelernt habe.
Am 12.02. war ich im Kindergarten Jona für ca. 4½ Stunden, diese sind allerdings sehr schnell vorbei gegangen, weil ich es wirklich sehr schön fand, mit den Kindern zusammen zu sein und den Erzieherinnen bei ihrer Arbeit zuzugucken. Außerdem sind an dem Tag alle im Pyjama gekommen, was auch mal eine lustige Erfahrung war ;). Da es Rosenmontag war, kam eine als Funkenmariechen verkleidete Gruppe in den Kindergarten, sie schossen Süßigkeiten aus einer Kanone, und ich fand vor allem die Reaktionen der Kinder sehr, sehr schön. Es war insgesamt einfach ein sehr schöner Tag für mich.
Insgesamt hat mir das Praktikum sehr gut gefallen, es war immer informativ und abwechslungsreich gestaltet und ich würde es jederzeit noch einmal machen und auch anderen empfehlen. 

Schulpraktikum in der Evangelischen Kirchengemeinde

Seit etlichen Jahren nutzen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Schulpraktikum in Klasse 8, 9 oder 11 in unserer Kirchengemeinde zu machen. Ihr seid dabei einer Pfarrperson zugeordnet und bekommt einen Zweiwochenplan mit vielen verschiedenen Veranstaltungen, an denen Ihr teilnehmt und so das Gemeindeleben und die Berufe in der Kirchengemeinde und in der Diakonie kennenlernt.
Auch schnuppert ihr in unsere KiTa und ins Palliativberatungsteam der Malteser in unserem Familienzentrum hinein.
Bitte bei Pfarrerin Winkler melden für die Planung.

Kinderschutzschulung des Dekanats Dreieich-Rodgau

Drei Jugendliche/ junge Erwachsene aus dem Bereich Minikirche und Kindergottesdienst und fünf Teamerinnen aus dem Bereich Konfirmandenarbeit haben zusammen mit unserer Vikarin Eva Lawrenz im Februar 2024 an der Kinderschutzschulung des Dekanats Dreieich-Rodgau teilgenommen.
Unser Kinderschutzkonzept sieht vor, dass alle, die bei Angeboten mit Kindern und Jugendlichen bei uns aktiv mitarbeiten, an dieser Schulung teilnehmen.
Vielen Dank für eure Zeit und euer Engagement. Die Schulungen sind kostenfrei und für alle offen. Im Laufe des Jahres gibt es noch weitere Termine.

Treff der Jugend im Rahmen der Ökumenewoche

Im Rahmen der Ökumenewoche treffen sich auch dieses Jahr die Jugendlichen unserer Kirchen der Stadt. Dieses Mal sind wir als evangelische Gemeinde Gastgeberin.
Termin ist der Freitag nach Pfingsten: 24. Mai 2024 von 19.00 bis circa 21.00 Uhr
Eine Band ist angefragt für diesen Abend, es wird gegrillt und ihr habt Zeit zum Erzählen und euch kennenlernen.
Herzliche Einladung an alle, die Lust haben. Bringt gern Freunde mit!
Pfr. Susanne Winkler

Evangelische Jugend - Jahresprogramm mit Freizeiten, Fahrten und Aktionen

Fahrten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Ferienspiele und Bibeltage für Kinder oder die Ausbildung von Gruppenleiterinnen und Freizeitbetreuern – das Jahresprogramm 2024 der Evangelischen Jugend im Dekanat Dreieich-Rodgau hat es in sich.

Den Menschen in und aus der Ukraine helfen

Hier geht es zur Pressemitteilung 2/2022 der Evangelischen Jugend in  Deutschland e.V.,
ein Aufruf, den vom Krieg Betroffenen zu helfen.

top